„Fußball für Alle – Trainingsinhalte und Spielformen im inklusiven Fußball“

„Fußball für Alle – Trainingsinhalte und Spielformen im inklusiven Fußball“

Die Gold-Kraemer-Stiftung stellt mit dem Fortbildungsprogramm „Inklusion konkret – Besser gemeinsam!“ viele gute Beispiele aus der Praxis vor. Die gemeinsame Begeisterung für den Sport zwischen Menschen mit und ohne Behinderung sind dabei das zentrale Thema.

Ein gutes Beispiel ist die Fortbildung „Fußball für Alle – Trainingsinhalte und Spielformen im inklusiven Fußball“. Diese findet am Dienstag, den 3. Oktober 2017 von 9.00 - 17.30 Uhr, im Kurt-Bornhoff-Sportpark in Frechen statt. 

Ziel der Fortbildung ist es, theoretisches und praktisches Wissen zum inklusiven Fußball zu vermitteln. Die Besonderheiten im Trainingsprozess und in der methodisch-didaktischen Herangehensweise im Fußball mit Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen werden thematisiert. Im Kern der Fortbildung sollen Möglichkeiten zur Umsetzung eines Fußballtrainings in heterogenen Gruppen von Menschen mit und ohne Behinderung selbst erfahren, erarbeitet und diskutiert werden. Im praktischen Teil der Fortbildung werden Übungs- und Spielmodifikationen vorgestellt und erprobt, die ein gemeinsames Fußballspielen und Lernen ermöglichen. Die Fortbildung stellt das Potential der Sportart Fußball im Rahmen der Inklusion vor und möchte mögliche Unsicherheiten von Trainern und sonstigen Interessierten im Umgang mit heterogenen Gruppen beseitigen.

Referenten:
Markus Schenk (Verbandssportlehrer), Willi Breuer (sportliche Leitug des FLZ Frechen/Teammanager der Frauen des 1.FC Köln) und Malte Strahlendorf (administrative Leitung des FLZ Frechen), unterstützt durch die Athleten des Fußball-Leistungszentrums Frechen

Hier geht es zur Anmeldung!

Nach oben scrollen