Bitburger-Pokal: Sondertraining für das Pokalduell

Im Achtelfinale des Bitburger-Pokals stehen noch zwei Partien aus. Den Anfang machen der Landesligist FC Germania Teveren und der Regionalligist Fortuna Köln, die am Samstag, 15. Januar, 14 Uhr in Geilenkirchen aufeinandertreffen.

Bitburger-Pokal: Sondertraining für das Pokalduell

Der Bitburger-Pokal 2021/22 bot bereits zwei große Überraschungen. Nachdem mit dem Bonner SC ein Regionalligist in der ersten Runde am Mittelrheinligisten FC Pesch gescheitert war, verabschiedete sich Anfang Dezember mit dem FC Wegberg-Beeck ein weiterer Viertligist aus dem Wettbewerb. Die Achtelfinal-Partie beim Mittelrheinligisten FC Hürth endete mit einer 1:2-Niederlage nach Verlängerung. Dem Wegberger Ligarivalen Fortuna Köln steht das Achtelfinale noch bevor. Und eine vergleichbare Bruchlandung will man dort unbedingt vermeiden.

„Es ist ein Wettbewerb, der keine Niederlagen verzeiht. Wir wollen auf keinen Fall die Segel streichen“, macht Fortuna-Coach Alexander Ende deutlich. Heftige Sorgen treiben ihn aber nicht um. „Ich bin sehr zuversichtlich. Bislang ist mein Team nie arrogant aufgetreten, sondern immer zu 100 Prozent seriös.“

Seit er seine Spieler am 3. Januar erstmals zum Training gebeten habe, hätten die Jungs hart gearbeitet. „Körperlich hatten wir in der kurzen Pause nichts verloren. Wir mussten nur den Rhythmus wieder aufnehmen“, meint er. Das sei gut gelungen. Die Testspiele, in denen man sich vom Drittligisten MSV Duisburg 2:2 trennte und den Landesligisten Blau-Weiß Königsdorf mit 5:1 bezwang, hätten das gezeigt. „Außerdem haben wir im Moment keine Ausfälle zu verkraften“, betont Ende.

Letzteres ist eine Parallele zur Situation beim Gegner. „Der Kader ist gut gefüllt“, sagt Michael Brück, der Geschäftsführer des Landesligisten FC Germania Teveren. Auch die Führungsspieler um Kapitän Tobias Wilhelm und Torjäger Alexander Back seien fit für die Begegnung am Samstag, 15 Januar, 14 Uhr (NG Parfums Stadion, Teverner Heide, Geilenkirchen). Und noch etwas eint den Underdog mit dem Favoriten: Eine zweiwöchige Vorbereitung auf das Match soll den Akteuren die nötige Form verpassen. „Während es für die Kölner direkt in der Meisterschaft weitergeht, ist das für uns eher eine Art Sondertraining“, meint Brück. Tatsächlich findet die Meisterschaft für das Team von Germania-Trainer Dirk Kalkbrenner erst Anfang März ihre Fortsetzung.

Der Vergleich mit dem langjährigen Zweitligisten aus der Rheinmetropole hat dennoch das Zeug, Fußballbegeisterung in Teveren, einem gut 2300 Einwohner zählenden Geilenkirchener Ortsteil, zu schüren. „Selbstverständlich löst so ein großer Name wie Fortuna Köln Vorfreude aus“, erklärt Brück. Da sei es schade, dass angesichts der Pandemie in Absprache mit den Behörden nur rund 240 Sitzplatztickets angeboten werden könnten. Diesen Anhängern will man aber eine Freude bereiten. „Wir sind natürlich Außenseiter, aber wir werden nicht in das Spiel gehen, um den Kölner artig zum Sieg zu gratulieren“, kündigt der Germania-Geschäftsführer an.
 

Alemannia muss am 26. Januar ran

Abgeschlossen wird das Achtelfinale dann am Mittwoch, 26. Januar. Dann trifft Regionalligist Alemannia Aachen um 19.30 Uhr auf den Bezirksligisten TuS Langerwehe. Insgesamt werden im Bitburger-Pokal sechs Runden (inklusive Finale) gespielt, bis der Pokalsieger feststeht. Klassentiefere Teams genießen bis einschließlich Halbfinale Heimrecht. Der Sieger des Pokals qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals.
 

Die Partien des Achtelfinals im Bitburger-Pokal

  • FC Hürth (ML) - FC Wegberg-Beeck (RL West) 2:1 n.V.  
  • SV Eintracht Hohkeppel (LL) - 1. FC Düren (ML) 1:3
  • FC Flerzheim (KLA) - 1. FC Spich (LL) 1:3
  • SV Weiden (KLA) - FC Viktoria Köln (3. Liga) 0:1
  • VfL 08 Vichttal (ML) - FC Pesch (ML) 1:4
  • TuS Oberpleis (LL) - SC Borussia Freialdenhoven (ML) 1:4
  • FC Germania Teveren (LL) - SC Fortuna Köln (RL West) 15. Januar 2022, 14 Uhr.
  • TuS 08 Langerwehe (BL) - TSV Alemannia Aachen (RL West) 26. Januar 2022, 19.30 Uhr.
     

Details zu den Spielen und aktuelle Ansetzungen unter www.fussball.de
 

Termine

  • Ausstehende Partien des Achtelfinals: 15. und 26. Januar 2022
  • Viertelfinale: 2. März 2022
  • Halbfinale: 16. bzw. 19. - 21. April 2022
  • Finale: 21. Mai 2022
Mehr zum Thema:

Alle weiteren Informationen zum Bitburger-Pokal finden Sie hier.

Nach oben scrollen