Der SSV Roggendorf / Thenhoven 1919 e.V. feiert sein 100jähriges Bestehen (+ große Bildergalerie)

Auch der SSV Roggendorf / Thenhoven gehört in 2019 zu den Vereinen, der in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum, nämlich sein 100jähriges Bestehen, feiern kann.

Der SSV Roggendorf / Thenhoven 1919 e.V. feiert sein 100jähriges Bestehen (+ große Bildergalerie)

Aus diesem Anlass fand am heutigen Samstag auf der Anlage des Vereins in der Sinnersdorfer Straße in Köln-Roggendorf  eine große Feier mit einem äußerst bunten Programm statt.

Einmal konnten sich die einzelnen Abteilungen wie Badminton, Rückengymnastik. Zumba, Mutter-Kind/Kinderturnen, Fitnessboxen, Zirkeltraining, der Laufkreis wie natürlich auch der Fußball den zahlreichen Besuchern des Festes vorstellen. Die Fußball-Abteilung musste in den letzten Jahren eine gewisse Durststrecke durchlaufen, befindet sich jedoch wieder in einer positiven Entwicklung, wie man nicht nur an der Durchführung von Hallenturnieren oder auch des traditionellen Dorfturniers erkennen kann. Zur neuen Spielzeit 2019/2020 konnten nun bereits wieder drei Junioren- und eine Herren-Mannschaft zum Kreisspielbetrieb gemeldet werden. Man versteht sich im positiven Sinne durchaus auch noch als „Dorfverein“, wie man nicht nur am Naturrasenplatz des Vereins erkennen kann, in Köln eher eine absolute Besonderheit. Aktuell zählt der SSV Roggendorf / Thenhoven 1919 e.V. rund 300 Mitglieder.

Für die Kleinen hatte man einige Attraktionen wie eine Hüpfburg oder diverse Spielstationen auf der Festveranstaltung zu bieten, eine Reihe von musikalischen Highlights sorgte bis in den späten Abend für beste Unterhaltung und Stimmung.

Der Vorsitzende Andreas Puhlmann konnte natürlich auch eine Reihe von Gästen auf dem SSV-Platz begrüßen, so auch einige altgediente Mitglieder des Vereins.

Werner Jung-Stadié, der Vorsitzende des Fußballkreises Köln, konnte die Ehrengaben des DFB, des Fußball-Verbandes Mittelrhein und des Kreises Köln zusammen mit dem Kreisehrenamts-Beauftragten Heinz Osten überreichen, Klaus Wefelmeier gemeinsam mit Werner Jung-Stadié, beide sind auch Vorstandsmitglieder des Stadtsportbundes Köln, die Ehrenurkunde und einen Ausbildungsgutschein des SSBK. Von Klaus Wefelmeier gab es zudem eine Geldspende des StadtBezirks-Sportverbandes Chorweiler.

Bereits am Vortage hatte der Verein eine Urkunde sowie den städtischen Jubiläumsscheck in Höhe von 511,29 € vom Chorweiler Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner in Empfang nehmen können.

In einer Bildergalerie im Vereinsheim ließ der SSV Roggendorf / Thenhoven ein Stück seiner Historie Revue passieren, was bei den Beschauern eine Vielzahl von fast nur positiven Erinnerungen weckte.

Wer das bunte Treiben in der Sinnersdorfer Straße gesehen hat, konnte feststellen, dass man sich um die Zukunft des Vereins keine Sorgen machen muss, man offenkundig so gut aufgestellt ist, dass der SSV Roggendorf / Thenhoven die nächsten 100 Jahre mit Elan und guten Ideen in Angriff nehmen kann. Ein Ziel – neben dem Naturrasenplatz möchte man gerne den kleineren Aschenplatz in Kunstrasen umwandeln.

Fotos: Werner Jung-Stadié und Heinz Osten

Nach oben scrollen