Juniorenpokalendspiele 2018 des Kreises Köln und Platzeinweihung beim SC Schwarz-Weiß Köln (+ große Bildergalerie)

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte gestern der SC Schwarz-Weiß Köln auf seiner noch recht neuen Kunstrasenplatzanlage am Kolkrabenweg. Wurden dort doch gestern nicht nur die Juniorenpokalendspiele 2018 des Fußballkreises Köln ausgetragen, gleichzeitig wurde die komplett neu gestaltete Sportstätte offiziell durch Vertreter der Stadt Köln eingeweiht.

Juniorenpokalendspiele 2018 des Kreises Köln und Platzeinweihung beim SC Schwarz-Weiß Köln (+ große Bildergalerie)

Bei strahlendem Sonnenschein, allerdings auch hohen Temperaturen, kamen insgesamt sechs Junioren-Endspiele des Fußballkreises Köln zur Austragung, dies mit folgenden Resultaten:

D-Junioren - Gerhard Wessely Wanderpokal

SC Blau-Weiß Köln vs. ESV Olympia Köln  1:3 (1:1)

C-Junioren - Eberhard Castelli Wanderpokal

Türk Genc SV vs. TuS Rheindorf     1:2 (0:2)

D-Junioren - Kreispokal

SC West Köln vs. SC Fortuna Köln   5:2 (0:1/1:1) nach Achtmeterschießen

C-Junioren - Kreispokal

TPSK vs. DJK Südwest Köln   0:1 (0:1)

B-Junioren - Karl-Peter Kropmanns Wanderpokal

SV Bergfried Leverkusen vs. SC Leverkusen   2:1 (2:1)

A-Junioren - Josef Volkmar Wanderpokal

DJK Südwest Köln vs. TPSK  3:0 (0:0)

Die zahlreichen Zuschauern sahen während des Tages durchweg guten wie auch spannenden Juniorenfußball mit insgesamt recht knappen Ergebnissen.

Der SC Schwarz-Weiß Köln hatte als Ausrichter mit Gerd Dehlem und Sascha Kestel nebst Ehefrau an der Spitze alles bestens organisiert, für optimale Bedingungen gesorgt. Dafür auch nochmals recht herzlichen Dank.

Zahlreich waren die Mitarbeiter des Fußballkreises Köln zugegen, fast selbstverständlich der gesamt Kreisjugend-Ausschuss mit Detlef Winkler und Detlev Köhnen an der Spitze. Unter den Zuschauern jedoch auch Regina und Willy Schier, Heinz Osten, Werner Jung-Stadié, Hans-Peter Rick, Stefan Loos, Markus Schmitz, Kai Köhler, Timo Mainz, Marco Feith und Harald Licht.

Vor dem Spiel SC West Köln gegen den SC Fortuna Köln fand die offizielle Platzeinweihung der Anlage durch Vertreter der Stadt Köln statt. Dazu zählten die zuständige Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport, Frau Dr. Agnes Klein, der Bezirksbürgermeister von Köln-Ehrenfeld Josef Wirges, der Vorsitzende des Sportausschusses der Stadt Köln Peter Kron, der Sportamtsleiter Gregor Timmer, die Vorsitzende des des SBSV 4 Waltraud Meyer-Gladbach, Monika Schultes (SPD-Ratsmitglied), Ralf Morawa (Sportsachbearbeiter Ehrenfeld) wie weitere Mitglieder der Bezirksvertretung Ehrenfeld.

Nach den Begrüßungsworten durch Tekin Parmaksiz, dem 1. Vorsitzenden von Schwarz-Weiß Köln, hoben speziell Frau Dr. Klein und Josef Wirges die besondere Bedeutung des Vereins im Stadtteil hervor, ohne Zweifel gerade als Integrationsfaktor kaum wegzudenken.

Dr. Agnes Klein, Josef Wirges und Peter Kron führten dann symbolisch die ersten offiziellen Ballkontakte an der Mittellinie flankiert von Einlaufkindern durch. Agnes Klein vollzog den Anpfiff. Das lange Warten der Schwarz-Weißen hat endlich ein Ende, wenn man die schmucke Anlage sieht, hat es sich zumindest allemal gelohnt, sicher gut angelegte 1,25 Millionen Euro, so die gesamte Bausumme.

Fotos: Heinz Osten und Werner Jung-Stadié

Nach oben scrollen