Der SSV Leverkusen-Alkenrath weiht seinen neuen Kunstrasenplatz ein (+ Bildergalerie)

Nicht nur in Köln wurde heute ein neuer Kunstrasenplatz eingeweiht. Fast gleichzeitig wurde in Leverkusen die umgewandelte Anlage Schlebuschrath/Wilhelm-Leuschner-Straße des SSV Alkenrath seiner offiziellen Bestimmung übergeben, erst im Juni war mit den Umwandlungsarbeiten begonnen worden.

Der SSV Leverkusen-Alkenrath weiht seinen neuen Kunstrasenplatz ein (+ Bildergalerie)

Der 1. Vorsitzende der Alkenrather, Frank Just, erinnerte bei seiner Eröffnungsrede daran, dass die Platzanlage vor der Schließung stand, um so glücklicher sei man, nun auf einem nagelneuen Kunstrasenplatz spielen zu können, der für den SSV einen wesentlichen Schritt einer Zukunftssicherung und Weiterentwicklung darstellt.

Aktuell hat der Verein zehn Mannschaften im Kreisspielbetrieb, davon zwei Herren-Teams. Tendenz nun sicher wieder steigend. Grußworte gab es bei der Eröffnung durch den Leverkusener Oberbürgermeister Uwe Richrath und den Ehrenvorsitzenden des SSV Leverkusen-Alkenrath  Dieter März.

Weitere Eröffnungsgäste waren die Leverkusener Bürgermeisterin Eva Lux, der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz, Georg Boßhammer  vom Sportpark Leverkusen sowie Marc Adomat (Dezernent für Schulen, Kultur, Jugend und Sport in Leverkusen). Mit dem anwesenden Maskottchen "BRIAN THE LION" vom Bayer Leverkusen hatten nicht nur die kleinen Eröffnungsgäste ihre Freude.

Der Fußballkreis Köln war durch Martina Lambertz, Heinz Osten und Christine Konrad- Steinhäuser vertreten, die Frank Just bzw. den Vereinsverantwortlichen einen Ballgutschein überreichen konnten.

Die Nachbarvereine SV Schlebusch (Nuri Kurt) und der SSV Lützenkirchen oder befreundete Vereine wie der SC Borussia Kalk (Salvatore Saporito/Frank Schumacher) ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, bei der Eröffnung zugegen zu sein und Präsente zu überreichen.

Den ersten offiziellen Anstoß vollzog dann der Leverkusener OB Uwe Richrath beim Meisterschaftsspiel der Kreisliga B SSV Alkenrath gegen den SC Schwarz-Weiß Köln, das übrigens von Kai Köhler, dem Vorsitzenden des KSA Köln, geleitet wurde. Aus Sicht des Heimvereins endete die Begegnung leider mit einer Niederlage in Höhe von 3:5 (1:1), was man jedoch keineswegs als schlechtes Omen werten sollte.

Nun noch mit einigen weiteren Fotos der Eröffnung.

Fotos: SSV Alkenrath/Myke Landwehr und Heinz Osten

Nach oben scrollen