DFB-Pokalfinale der Frauen 2019 in Köln: Jetzt Tickets mit Frühbucherrabatt sichern

DFB-Pokalfinale der Frauen 2019 in Köln: Jetzt Tickets mit Frühbucherrabatt sichern

Am 1. Mai 2019 wird das 39. DFB-Pokal-Finale der Frauen im Kölner Rhein-Energie-Stadion angepfiffen. Mit einem Frühbucherrabatt können sich Fans vergünstigte Eintrittskarten sichern. Die Kartenpreise für Sitzplätze liegen beim Frühbucherrabatt zwischen 17 Euro (ermäßigt 13 Euro) in Kategorie 2 und 25 Euro (17 Euro ermäßigt) in Kategorie 1. Das Angebot läuft bis zum 30. September 2018.

Gruppentickets für 8 Euro pro Person

Zudem gibt es in Kategorie 3 Tickets für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro). Diese Kategorie ist vom Frühbucherrabatt ausgeschlossen. Nach dem Frühbucherrabatt kosten die Tickets 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) in Kategorie 2 und 30 Euro in Kategorie 1 (ermäßigt 20 Euro).

Ermäßigte Tickets für Kinder zwischen sieben bis einschließlich 16 Jahre, Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner und Personen mit Schwerbehindertenausweis (ab 50%) können über die DFB-Tickethotline, den Ticketshop oder den Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) bestellt werden. Karten für Gruppen ab elf Personen können ausschließlich über den FVM für acht Euro pro Sitzplatz erworben werden. 

Hier geht es zum FVM-Ticketcenter.

Hier geht es direkt zum Bestellformular.

Tickets können auch im DFB-Ticketshop, über die DFB-Tickethotline (Telefon: 069-6500 8500) und die offiziellen Vorverkaufsstellen bezogen werden.

Fan- und Familienfest zum zehnjährigen Jubiläum

Wie in den vergangenen Jahren wird es auch beim Pokalfinale 2019 wieder ein Fan- und Familienfest geben. Auf den Vorwiesen des Kölner Rhein-Energie-Stadions werden zahlreiche Mädchenfußballturniere stattfinden. Zudem gibt es ein großes Bühnenprogramm und viele Mitmachstationen, die zu einer besonderen Fußballstimmung beitragen.

Erste Pokalrunde bereits terminiert

Die Erstrundenpartien des DFB-Pokals der Frauen wurden bereits zeitgenau terminiert: Alle 18 Begegnungen werden am 12. August um 14 Uhr angepfiffen. Dabei muss der Vertreter des FVM, Vorwärts SpoHo Köln, beim 1. FFV Erfurt antreten. Insgesamt nehmen 50 Mannschaften am DFB-Pokalwettbewerb teil. Für die erste Hauptrunde gab es 14 Freilose: Zwölf für die Vereine der abgelaufenen Saison 2017/18 in der Allianz-Frauen-Bundesliga sowie zwei weitere für die beiden Erstligaaufsteiger Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach. Somit verblieben 36 Mannschaften in den beiden Lostöpfen für die erste Runde, die unter regionalen Gesichtspunkten in die Gruppen Nord und Süd eingeteilt wurden. Ein Überblick über alle Erstrundenpartien ist hier zu finden.

In der zweiten Runde am 8. und 9. September kommen zu den 18 Siegern der ersten Runde jene 14 Mannschaften dazu, die zum Auftakt noch ein Freilos hatten. Die Auslosung, erneut mit regionalen Töpfen, findet am Samstag, 18. August in der Halbzeitpause des Eröffnungsspiels der 2. Frauen-Bundesliga zwischen dem SV Meppen und dem 1. FC Köln statt, das um 16 Uhr angepfiffen wird.

Nach oben scrollen