Sonntag im WDR-Fernsehen: „Asche, Foul und Pfeife“

Am kommenden Sonntag, dem 19. Mai 2019, zeigt das WDR-Fernsehen um 22:15 Uhr eine Reportage von Andreas Kramer mit dem viel sagenden Titel „Asche, Foul und Pfeife“.

Sonntag im WDR-Fernsehen: „Asche, Foul und Pfeife“

In diesem Beitrag wird über den ohne Zweifel häufig nicht leichten Job des Amateur-Schiedsrichters in Nordrhein-Westfalen, so auch im Fußballkreis Köln, berichtet, dies vor der dann um 22:45 Uhr folgenden Fußball-Kultsendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“.

Das Filmteam hat Luca Marx (FVM-Verbandsliga-Schiedsrichter) unter anderem zum Landesligaspiel Fortuna Köln II - Germania Windeck begleitet und dabei auch das Coaching von Alexander Feuerherdt gefilmt. Jonah Besong ist ein weiterer Protagonist, der von Andreas Kramer auch schon bei "Zeiglers wunderbarer Welt des Fußballs" porträtiert wurde.

Die Ankündigung des WDR:

„Schiedsrichter. Für manche: die Pfeifen der Nation. Aber: stets in aller Munde. Jedes Wochenende. Gesprächsthema beim Bäcker. Diskussionen am Arbeitsplatz. Nicht erst seit Einführung des Videobeweises in der Bundesliga.

Ganz unten an der Basis, auf dem Sportplatz um die Ecke, pfeifen die Schiedsrichter unter erschwerten Bedingungen. Einsatz ohne technische Hilfsmittel. Auf Asche oder Acker. Anfahrt mit Rad oder Roller. Amateurfußball. Bei Wind und Wetter. Anpfiff um 9, 11, 13 oder 15 Uhr. Der Sonntag: Hinüber! Wer tut sich das an? Freiwillig.

Sind 9.282 männliche und weibliche Schiedsrichter in NRW die wahren Helden unseres Fußball-Bundeslandes? 2017/18 haben sie die Spiele von 25.714 Mannschaften geleitet. Wenn der Amateurfußball im Westen mit Spielern und Spielerinnen aus aller Welt der Kit unserer Gesellschaft sein soll, kitten die Schiedsrichter an ganz besonderer Stelle.“

https://programm.ard.de/TV/wdrfernsehen/asche--foul-und-pfeife/eid_281111630868913

Ein Teil der Dreharbeiten fand auch in der Geschäftsstelle des Fußballkreises Köln in der Kleingedankstraße in der Kölner Südstadt statt. Vor allem die Gespräche mit dem Bundesliga-Schiedsrichter Sören Storks, der den Weg in den Kölner Süden gefunden hatte, waren für alle Beteiligten wirklich beeindruckend.

Gruppenbild:
Oben: Der Kameramann, Luca Marx (FVM-Verbandsliga-Schiri), Jonah Besong (Landesliga-Schiri vom Niederrhein), Sören Storks, Alex Feuerherdt
Unten: Der Tontechniker und der Filmemacher Andreas Kramer

Für alle Fußballfans sicher zum Anschauen empfohlen!

Fotos: WDR – Alexander Feuerherdt – Werner Jung-Stadié

Nach oben scrollen